ACHTUNG! Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Erfahren Sie mehr...

Verstanden!

Cookies sind kurze Textinformationen, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit einer Website enthalten. Cookies helfen mir, dieses Webangebot für Sie optimal zu gestalten und erleichtern Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben so gespeichert werden, dass Sie diese nicht ständig wiederholen müssen. (Ein Beispiel ist Ihre Bestätigung zur Kenntnisnahme des Cookie-Einsatzes im Cookie-Hinweis. Banner unten auf dieser Seite. Ihre Bestätigung wird selbst in einem Cookie gespeichert und Sie brauchen sie deshalb nur einmalig anklicken und nicht bei jedem Besuch und auf jeder Unterseite.) Über Ihre Browser-Einstellungen können Sie selbst Einfluss darauf nehmen, ob und wie lange Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. So können Sie beispielsweise einstellen, dass Cookies beim Verlassen des Browsers gelöscht werden, dass Cookies von Drittanbietern nicht angenommen werden, oder dass der Browser die Annahme aller Cookies generell verweigert. Über Ihren Browser können Sie auch alle gesetzten Cookies einsehen und löschen. Bitte beachten Sie, dass ein generelles Verweigern von Cookies zu kleineren Einschränkungen im Nutzungskomfort dieses Webangebots führen kann.

Kinderbehandlung - Keine Angst vor dem Zahnarzt

Kinder sind neuen Erfahrungen genenüber besonders aufgeschlossen. Unser Ziel ist es, diese kindliche Neugier und natürliche Kooperationsbereitschaft zu erhalten und zu fördern. Daher ist es wichtig, die kleinen Patienten kindgerecht zu behandeln. In unserer Praxis kümmert sich vor allem Zahnärztin Uta Zeumer vertrauensvoll um unsere kleinsten Patienten.

Unser erster Termin dient immer dem Kennenlernen, unserer Einschätzung des Behandlungsbedarfes und der Behandlungsbereitschaft des Kindes. In vielen Fällen sorgen die positive Atmosphäre, die Tatsache, dass wir alles sehr gründlich vorher erklären, für eine erfolgreiche Behandlung ab dem zweiten Termin.
Wie bereiten Sie Ihr Kind auf den Zahnarztbesuch vor?

Sie brauchen Ihr Kind nicht besonders auf die Behandlung vorzubereiten. Es reicht, wenn es weiß, dass es einen Zahnarzt gibt, und dass dort die Zähne repariert werden können. Bitte versprechen Sie keine Belohnungen und sagen auch nicht, dass das Kind "nur einmal den Mund aufmachen" muss. Je weniger Aufhebens Sie von der Angelegenheit machen, desto besser.

Vermeiden Sie beruhigend gemeinte Formulierungen wie "Du brauchst keine Angst zu haben, es tut bestimmt nicht weh.". Falls Ihr Kind fragt, ob eine Zahnbehandlung weh tut, ist es viel geschickter zu antworten, dass wir uns die Zähne erst einmal nur anschauen.

Vermeiden Sie auch negative Formulierungen. Hat alles gut geklappt, halten wir eine kleine Belohnung bereit. Nutzen Sie unser individuelles Prophylaxeangebot für ein zahngesundes Leben Ihrer Kinder.