Kinder-Prophylaxe

Auch schon für die Kleinsten bieten wir im Rahmen der Früherkennungs-Untersuchungen prophylaktische Leistungen an. Für Kinder vom 30. bis zum 72. Lebensmonat können wir drei Früherkennungs-Untersuchungen im Abstand von 12 Monaten als Leistung der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen. Kinder und Jugendliche ab dem 6. bis zum 17. Lebensjahr bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen halbjährlich ein Basisprogramm zur Vorbeugung von Karies und Parodontitis. Darin sind folgende Leistungen für Ihr Kind enthalten:
- Anleitung zur richtigen Mundhygiene / Zahnputzschule
- Fluoridierung der Zähne
- Bestimmung des Mundhygienezustandes
- Fissurenversiegelung der bleibenden Backenzähne
- Beratung über zahngesunde Ernährung

Darüber hinaus können folgende Leistungen besonders für Kinder mit hohem Kariesrisiko sinnvoll sein:
- PZR-Professionelle Zahnreinigung zur Entfernung aller Beläge. Die Behandlung dauert ca. eine halbe Stunde und wird mit 30,- € berechnet.
- Fissurenversiegelung der Milchzähne und der bleibenden Prämolaren (kleine Backenzähne). Kostenbeteiligung 12,-€ pro Zahn.

Die Leistungen gehören nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse und werden von uns privat berechnet.

* Fluoride werden in geringsten Mengen benötigt, um den Zahnschmelz zu härten und somit die Zähne vor Karies zu schützen. Fluoride erhöhen die Widerstandsfähigkeit der Zähne gegen Säureangriffe. Zur Schmelzhärtung empfehlen wir 1x wöchentlich die Anwendung von Elmex Gelee. Dieses können wir bis zum 17. Lebensjahr zu Lasten Ihrer Krankenkasse rezeptieren.
* Die Backenzähne sind von Fissuren (winzige Rillen und Grübchen) durchzogen. Diese sind eine gefährliche Angriffsstelle für Karies, weil bis auf deren Grund keine Zahnbürste reicht. Die Fissuren der Backenzähne werden deshalb mit einem speziellen lichthärtenden Kunststoff versiegelt.